Ablesung? Nichts leichter als das

Die Ableser der Stadtwerke Merzig GmbH sind wieder unterwegs, um Ihre Verbrauchsdaten zu notieren.

Für die Jahresabrechnung 2019 lesen die ­Stadtwerke Merzig vom 2. bis 23. Dezember 2019 die Strom-, Gas-, Wasser- und Wärmezähler der einzelnen Haushalte in Merzig und Hilbringen ab. Die Ableser benötigen Ihre Unterstützung.

Ableser können sich ausweisen

Alle Ableser, die im Auftrag der Stadtwerke Merzig unterwegs sind, können sich ausweisen. Bitte ermöglichen Sie den Ablesern freien Zugang zu den Zählern. Sind Sie zu ­Hause nicht anzutreffen, hinterlässt Ihr Ableser eine Karte zum Selbstausfüllen im Briefkasten. Bitte senden Sie diese rechtzeitig an uns zurück. Kunden in Ballern, Besseringen, Bietzen, Brotdorf, Büdingen, Fitten, Harlingen, Mechern, Menningen, Merchingen, Mondorf, Schwemlingen, Silwingen, Weiler und Wellingen sowie im Wohngebiet Gipsberg erhielten im November einen Karten­vordruck mit der Bitte um Selbstablesung der Zähler.

Ablesen lohnt sich für Sie

Nur wenn die Daten pünktlich und genau erfasst werden, können die Stadtwerke Merzig auf Basis echter Zählerstände die Jahresrechnung erstellen – was sicherlich im Interesse aller Kunden liegt. Sind die Zähler­stände bis 2. Januar 2020 nicht eingegangen, müssen die Stadtwerke diese schätzen. Die Jahresrechnung erhalten unsere Kunden dann bis Ende Februar.

Einfach online übermitteln

Sie möchten nicht auf den Ableser warten? Dann können Sie die Zählerstände auch selbst ablesen und im übersichtlichen Online-Portal der Stadtwerke Merzig unter www.stadtwerke-merzig.de an uns übermitteln.