Finanzspritze für Ihre Wallbox

Mit E von A nach B – und das so günstig wie nie zuvor. Ein Umstieg auf ein E-Auto lohnt sich aktuell besonders: Neben der Mehrwertsteuersenkung und Fördergeldern erhalten Sie nun auch Zuschüsse für Ihre private Ladestation.

Seit dem 24. November profitieren Sie von Zuschüssen in Höhe von 1.400 Euro für Ihre private Ladestation. Neben 900 Euro staatlicher Förderung erhalten Sie 500 Euro von Ihrer Stadtwerke Merzig GmbH.

Bezuschusst werden sowohl der Kauf als auch die Installation von Wallboxen auf privatem Gelände. Der Bund will damit eine flächendeckende Ladeinfrastruktur schaffen. Die Förderung richtet sich an Eigentümer, Mieter und Vermieter. Für den Zuschuss müssen einige Bedingungen erfüllt sein. Erstens: Der Preis und die Anschlusskosten liegen über dem pauschalen Förderbetrag von 900 Euro. Zweitens: Die Normalladeleistung der Wallbox liegt bei 11 kW. Drittens: Sie nutzen reinen Ökostrom für die Wallbox. Viertens: Die Wallbox ist smart, sprich, sie kann mit anderen Komponenten des Stromnetzes kommunizieren.

Einen Förderantrag können Sie ab sofort bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) stellen. Detaillierte Informationen dazu finden Sie auf www.kfw.de. Bei der Planung und Installation einer Wallbox hilft Ihnen die Stadtwerke Merzig GmbH.

Sprechen Sie uns an – Pascal Malburg steht Ihnen mit Rat und Tat zur Seite: 
Telefon: 0 68 61/7006-218,  E-Mail:
malburg@stadtwerke-merzig.de

Oder Online!

Vorteile Einer Wallbox:

  • kürzere Ladezeiten
  • sichereres Laden
  • intelligente An- und Abschaltung
  • Steigerung der Gesamteffizienz
  • Planung und Abwicklung durch die Stadtwerke Merzig GmbH möglich
  • Bau durch lokale Handwerkspartner möglich
  • Beratungshotline

Kaufprämie wirkt

Übrigens: Die Förderprämie der Bundesregierung für Elektroautos wird besser angenommen als erwartet. Der Absatz der „Stromer“ hat sich im ersten Halbjahr 2020 gegenüber dem Vorjahreszeitraum fast verdoppelt. Experten gehen davon aus, dass die erhöhte Innovationsprämie einen erheblichen Anteil an der gestiegenen Nachfrage hat. Allerdings führen Produktionsengpässe aufgrund der Corona-Krise zu Lieferschwierigkeiten. Wer jetzt ein Auto mit Elektroantrieb bestellt, muss deshalb bei vielen Modellen mit langen Lieferzeiten rechnen.