Ladesäulen fürs Klinikum

Volle Ladung für Besucher und Beschäftigte des SHG-Klinikums Merzig: Wer im Klinikum arbeitet oder Patienten besucht, kann seit März währenddessen sein E-Auto aufladen.

Die Stadtwerke Merzig haben auf dem Parkplatz des Merziger Klinikums zwei Ladestationen mit insgesamt vier Ladepunkten installiert. Die gemeinschaftliche Investition von Klinikum und Stadtwerken kommt Beschäftigten und der Öffentlichkeit zugute und schafft einen weiteren Anlaufpunkt der Infrastruktur für Elektromobilität in Merzig.

E-mobile Zukunft

Mit den beiden neuen Ladesäulen am Klinikum betreiben die Stadtwerke jetzt elf Ladestationen und einen DC-Schnelllader in Merzig. „Unsere Ladepunkte werden immer mehr genutzt“, freut sich Stadtwerke-Chef Barth. „Das Thema Elektromobilität nimmt Fahrt auf und wir investieren weiter in den Ausbau der Infrastruktur“.

Einfache Ladung

Die E-Ladesäulen befinden sich frei zugänglich oberhalb des Besucherparkplatzes P2 in direkter Nähe zum Klinikum und verfügen über je zwei Ladepunkte für „Typ 2“-Stecker. Mit diesen können Elektroautos mit einer Ladeleistung von jeweils maximal 22 kW geladen werden. E-Autos parken dort gebührenfrei. Je Kilowattstunde Strom werden 29 Cent berechnet. Der Ladevorgang kann dabei mit der kostenlosen Smartphone App „eCharge“ gestartet werden.